GenerikaCheck

Einsparungen für Sie und das Gesundheitswesen

Was sind Generika?

Generika sind Medikamente, deren Wirkstoff, Dosierung und Darreichungsform denen des Originals entsprechen.

Sie werden nach denselben strengen Kriterien wie das Original von den zuständigen Schweizer Behörden kontrolliert und zum Verkauf zugelassen.

Was sind die Vorteile von Generika?

Sie helfen, Gesundheitskosten zu senken!

Diese Einsparungen könnten jedoch noch höher sein: knapp 50 % der Medikamente gehen heutzutage noch als Original über den Ladentisch, obwohl es eine geeignete Alternative in Form eines Generikums gibt.

Was ist der Generika Check?

Es handelt sich um ein Beratungsgespräch mit Ihrer Apothekerin oder Ihrem Apotheker, bei dem Ihre Medikamente unter die Lupe genommen werden, um Ihnen Ersatzmöglichkeiten durch Generika vorzuschlagen.

Fragen Sie ein Ihrer Apotheke: vereinbaren Sie einen Termin für einen «Generika Check».

So tragen Sie aktiv dazu bei, die Gesundheitskosten zu reduzieren.

Sandoz – seit 1886 fest in Schweizer Händen

Was gibt es Schöneres, als einen Beitrag zur Gesundheit unserer Patienten leisten zu können.

„Mir geht's Sandoz”, das sagen bei uns in der Schweiz immer mehr Menschen, denn Generika haben in den letzten Jahren deutlich an Akzeptanz gewonnen.

Aus guten Gründen: Generika haben die gleiche Wirkung wie die entsprechenden Originale. Sie beinhalten dieselben Wirkstoffe und müssen ebenfalls von der Schweizer Zulassungsbehörde Swissmedic zugelassen werden. Generika entsprechen denselben hohen Qualitätsanforderungen wie Originale. Und das zu tieferen Kosten – was gut für die Patienten, aber auch für das gesamte Gesundheitssystem ist.

Fragen Sie in Ihrer Apotheke nach Sandoz-Generika – wir beraten Sie gerne.

12 Fragen und Antworten zu Generika

Was Sie schon immer über Generika wissen wollten

Wir haben die wichtigsten und am häufigsten gestellten Fragen über Generika gesammelt. Bitte beachten Sie, dass Generika unterschiedlichen rechtlichen Definitionen in den verschiedenen Ländern unterliegen. Die in diesem Zusammenhang verwendete Definition von Generika nimmt keinen Bezug auf irgendeine besondere juristische Definition.

Generika (Einzahl von Generika = Generikum) sind Nachahmermedikamente mit vergleichbarer Wirkung zu einem günstigen Preis. Wenn der Patentschutz eines Arzneimittels abgelaufen ist, darf davon ein Generikum hergestellt und vermarktet werden. Generika sind also Arzneimittel, die dem Original in Wirkstoff, Dosierung und Darreichungsform entsprechen. Sie sind mit den Originalpräparaten austauschbar.

Weil die hohen Forschungskosten wegfallen, sind Generika meist deutlich preisgünstiger. Medikamente enthalten Wirkstoffe, die für die therapeutische Wirkung verantwortlich sind. Nach rund 20 Jahren verfällt der Patentschutz eines Wirkstoffes, ab diesem Zeitpunkt ist der Wirkstoff frei für den Markt. Jetzt dürfen Generikahersteller den Wirkstoff verwenden und eigene Medikamente herstellen. Generika sind also Nachfolgemedikamente von bewährten Wirkstoffen

Generika sind in der Regel viel günstiger als die Originalmedikamente. Darum helfen Generika Gesundheitskosten zu sparen. Nicht nur die Patienten, sondern auch das öffentliche Gesundheitswesen profitiert von diesen Einsparungen. Generika leisten somit einen wichtigen Beitrag zur Senkung der Kosten im Gesundheitswesen. Generika bieten oft auch zusätzlich eine verbesserte Weiterentwicklung in der Darreichungsform.

Ja. Jährlich wird der Sparbeitrag dank Generika auf über eine Milliarde Franken geschätzt, was in der Schweiz 125 Franken pro Einwohner entspricht. Zudem könnte man noch viel mehr sparen, wenn noch konsequenter Generika verwendet werden würden. Der Patient schont auch das eigene Portemonnaie mit einer tieferen Kostenbeteiligung.

Der Patient trägt bei Generika fast immer 10% der Medikamentenkosten. Dies ist bei den Originalen weniger der Fall: Im Handel befinden sich über 300 Originale, an denen sich der Patient zu 20% an den Kosten selbst beteiligen muss, weil der Originalhersteller seinen Preis zu wenig stark gesenkt hat. Zudem sind Generika deutlich billiger und kosten im Durchschnitt 25% weniger als das Original, was sich ebenfalls positiv auf die Kostenbeteiligung des Patienten auswirkt.

Ja. Für Generika gelten die gleichen Qualitätskriterien wie für Originalmedikamente. Generika werden nach dem gleich strengen Verfahren getestet wie Originalmedikamente. Erst wenn alle Kriterien erfüllt sind, gibt die schweizerische Zulassungsbehörde (Swissmedic) ihre Zustimmung.

Ja. Die Wirkung und Verträglichkeit von Generika ist vergleichbar mit den zu Grunde liegenden Originalmedikamenten. Die sogenannte Bioäquivalenz-Studie belegt, dass das Generikum mit dem Originaltherapeutisch vergleichbar ist.

Nein. Ein Patent schützt das Original über 20 Jahre lang. Erst danach kommen Generika auf den Markt.

Heute gibt es für fast alle Therapie- und Gesundheitsbereiche Generika – allein Sandoz bietet über 200 Wirkstoffe an. Ihr Arzt oder Apotheker berät Sie gerne.

Ja. Auch im Bereich der rezeptfreien Medikamente zur Selbstbehandlung gibt es eine Vielzahl an Generika. Denken Sie beim nächsten Einkauf in Ihrer Apotheke daran und fragen Sie nach Generika.

Es gibt nicht für jede Erkrankung ein Generikum. Aber auch wenn ein Generikum verfügbar ist, wird in fast der Hälfte der Fälle ein teureres Original abgegeben. Deshalb ist es wichtig, dass auch Patienten proaktiv nach Generika fragen.

Oft kann anstelle des Originals ein Generikum verwendet werden. Fragen Sie einfach in Ihrer Apotheke oder Ihrer Arztpraxis nach Generika. Ihr Arzt oder Apotheker berät Sie gern.

Lassen Sie sich beraten

Fragen Sie in Ihrer Apotheke nach Generika – wir beraten Sie gerne.

Jetzt Apotheke in der Nähe finden

Mehr Informationen zum Thema Generika finden Sie in unserer Broschüre.

Jetzt Generika-Broschüre herunterladen

Laden Sie unseren Flyer herunter

Verfügbar in 11 Sprachen

AL | DE | EN | FR | HR | IN | IT | PT | RU | SA | TR