Husten

Husten Medikamente für die Erkältungssaison

Husten ist ein typisches Erkältungssymptom, das harmlos, ernst, akut oder chronisch sein kann. Handelt es sich um einen Viren- oder Bakterienbefall, reagiert der Köper mit trockenem und verschleimtem Husten.
  1. best-seller

6 Artikel

pro Seite

Husten Medikamente für die Erkältungssaison

In der Erkältungssaison, die in der Regel im Herbst beginnt, ist es sinnvoll, die Hausapotheke mit Medikamenten gegen Husten aufzustocken. Beim Auftreten der ersten Symptome können zum Beispiel Bronchialpastillen von Amavita zu einer Linderung von Erkältungshusten beitragen. Ätherische Öle, Menthol, diverse Pflanzenextrakte und der Saft der Süssholzwurzel begünstigen dies und helfen ebenso bei Halsweh und Heiserkeit. Für Kinder eignen sich Hustenpastillen mit Vitamin C von Pectus, die wie Bonbons gelutscht werden können. Tabletten, Pastillen und Bonbons wie etwa die zuckerfreien von Vicks finden auch Erwachsene häufig angenehmer als Hustensaft, dessen Geschmack besonders in der Vergangenheit als scharf und bitter verschrien war.

Hustensirup gegen zähen Schleim im Hals

Wenn bereits zäher, fester Schleim im Hals sitzt und die Atmung behindert, erweist es sich als ratsam, Brausetabletten oder einen schleimlösenden Hustensirup von Fluimucil einzunehmen. Das Arzneimittel schmeckt nach Himbeere und trotzt damit den üblichen Vorurteilen gegen flüssige Hustenmedikamente. Dennoch wünscht man sich im Fall einer Erkältung eine Befreiung der Luftwege, bei der Sie Carmol Tropfen von Verfora mit ätherischen Ölen aus zehn erlesenen Heilpflanzen, Levomenthol und Melissengeist unterstützen können. Auch die Marke Demopectol setzt bei ihrem Hustensirup auf Pflanzenextrakte, die den Hals beruhigen und den Auswurf überschüssiger Sekrete fördern. Dieses Hustenmedikament bildet ausserdem eine Barriere gegen Krankheitserreger und schützt die Atemwege.

Reizhusten lindern mit Hustentabletten

Reizhusten ist ein natürlicher Reflex, um Keime, Bakterien, Viren, Schad- und Fremdstoffe aus dem Körper auszustossen. Bemerkbar macht er sich durch ein Kitzeln im Hals, sobald die Rezeptoren reagieren und das Gehirn einen Hustenreflex erzeugt. Trockener Reizhusten kann beispielsweise auf den Beginn einer akuten Bronchitis oder eine Rippenfellentzündung hindeuten. Im Rahmen einer Erkältung klingt Reizhusten nach spätestens drei bis vier Wochen ab. Dauert der Husten länger an, sollten Sie zum Arzt gehen.

Gut zu wissen: Welche Inhaltsstoffe lassen Husten abklingen?

Wer unter einer Erkältung, einer Bronchitis oder Grippe leidet, möchte den Husten am liebsten so schnell wie möglich loswerden. In der Nacht raubt er den Schlaf und tagsüber stört der Hustenreflex beim Sprechen, bei der Arbeit und jeglicher Interaktion mit anderen Menschen. Beim Kauf von Sirup, Tropfen, Tabletten und Bonbons sollten Sie auf folgende Inhaltsstoffe achten, denn diese sind für ihre hustenlindernde Wirkung bekannt:

  • - Saft der Süssholzwurzel
  • - Menthol
  • - Melissengeist
  • - Citronellgras
  • - Acetylcystein
  • - Thymian

Viele der genannten Wirkstoffe sind natürlichen Ursprungs und die Liste liesse sich noch durch ätherische Öle und Pflanzenextrakte ergänzen. Bei starkem Husten mit Schleimbildung wird in zahlreichen Fällen Acetylcystein eingesetzt. Diese synthetisch hergestellte chemische Verbindung hat sich bei Erkältungen mit festsitzenden Sekreten im Hals bewährt – sei es als Inhaltsstoff in Hustentabletten oder in -Sirup. Trockener Husten sollte durch häufiges Gurgeln zum Befeuchten der Schleimhäute behandelt werden. Dafür können Sie eine Salzlösung verwenden oder vor dem Einschlafen die bewährten Produkte von Vicks anwenden.

Egal, welche Hustenbeschwerden Sie im Augenblick plagen – bei Amavita entdecken Sie bestimmt das passende Hustenmedikament, das Ihrem Genesungsprozess auf die Sprünge hilft und Sie sich bald wieder fitter fühlen. Bestellen Sie in unserer Online-Apotheke in der Schweiz.