Apotheke finden
Dienstleistungen
Bestellungen mit Rezept
Jobs und Karriere
Deutsch

amavita

 
 

LACRYVISC SE, Hauptbild

LACRYVISC SE
50 × 0.5 g, Unidosis, Augengel

CHF 25.50

Details


Dieses Medikament darf gemäss dem schweizerischen Heilmittelgesetz nur auf Rezept versandt werden oder Sie können es über Click & Collect rezeptfrei in der Apotheke abholen. Bitte beachten Sie, dass dieses Produkt nicht ohne Fachberatung abgegeben werden darf. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Bei Arzneimitteln ohne Packungsbeilage: Lesen Sie die Angaben auf der Packung.

3 mg Carbomer 974 P

Sorbitol

Natronlauge zur pH-Wert-Einstellung

Patienteninformation

Swissmedic-genehmigte Patienteninformation

Lacryvisc™ SE, Augengel

Alcon Switzerland SA


Lacryvisc SE, Augengel ist ein Gel in Form von Einzeldosen und wird zur Befeuchtung der Augen und zur Behandlung leichter Augenreizungen angewendet. Auf Empfehlung des Arztes, Apothekers oder Drogisten resp. der Ärztin, Apothekerin oder Drogistin kann das Präparat auch bei «trockenen Augen» verschiedener Ursachen angewendet werden.

Lacryvisc SE, Augengel ist konservierungsmittelfrei und somit speziell für Personen mit einer Überempfindlichkeit auf Konservierungsstoffe geeignet.

Zudem ist Lacryvisc SE, Augengel auch für spezielle Kontaktglasuntersuchungen im Rahmen einer augenärztlichen Kontrolle geeignet.

Bei bekannter oder vermuteter Überempfindlichkeit (Allergie) auf einen Inhaltsstoff oder Hilfsstoff von Lacryvisc SE, Augengel.

Wenn nach 2-3 Tagen keine Besserung der Augenbeschwerden eingetreten ist, bitte Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten resp. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin konsultieren.

Kommt es zu einer Verschlechterung oder treten neue Beschwerden auf (z.B. eine Abnahme der Sehschärfe, Augenschmerzen, Tränenfluss, anhaltende Augenrötungen), ist unverzüglich Ihr Arzt resp. Ihre Ärztin aufzusuchen.

Da nach der Anwendung von einem Augengel Verschwommensehen und andere Seheinschränkungen auftreten können, soll mit dem Lenken von Fahrzeugen und beim Bedienen von Maschinen gewartet werden, bis diese Beeinträchtigungen abgeklungen sind.

Kontaktlinsenträger sollen vor der Anwendung des Gels ihre Linsen aus den Augen entfernen und erst 15 Minuten später wieder auf die Augen setzen.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) einnehmen oder am Auge anwenden!

Bei vorschriftsgemässer Anwendung von Lacryvisc SE, Augengel sind für das ungeborene Kind und für den Säugling keine Risiken bekannt.

Vorsichtshalber sollten Sie jedoch vor der Anwendung des Augengels Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten resp. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin konsultieren, wenn Sie schwanger sind oder stillen.

Erwachsene: Im allgemeinen 4× täglich, oder je nach Bedarf, 1 Tropfen Augengel in den Bindehautsack des betroffenen Auges einträufeln.

Die Anwendung und Sicherheit bei Kindern und Jugendlichen ist bisher nicht systematisch geprüft worden.

Hinweis:

Der Einmaldosenbehälter muss beim Einträufeln senkrecht über dem Auge gehalten werden, um den Tropfen optimal auf dem Auge zu platzieren, wobei sich das wässrige Augengel unter dem Lidschlag sofort verflüssigt. Beachten Sie auch die Anwendungsbeschreibung und –illustration am Schluss dieser Patienteninformation.

Bei gleichzeitiger Anwendung eines zweiten lokalen Augentherapeutikums Abstand von 5 Minuten einhalten.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Lacryvisc SE, Augengel auftreten:

Sehr häufig (betrifft mehr als einen von 10 Anwendern)

Verschwommenes Sehen.

Häufig (betrifft 1 bis 10 von 100 Anwendern)

Fremdkörpergefühl, verkrustete Lidränder, Augenirritationen.

Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 von 1000 Anwendern)

Schwellung um das Auge, Schwellung der Bindehaut, Augenschmerzen, Juckreiz am Auge, erhöhter Tränenfluss, Augenrötung, Hautentzündung bei Kontakt mit dem Produkt.

Einzelfälle:

Überempfindlichkeitsreaktionen (siehe auch unter «Wann ist bei der Anwendung von Lacryvisc SE, Augengel Vorsicht geboten?»).

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Dies gilt insbesondere auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Der Inhalt eines ungeöffneten Einmaldosenbehälters darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Verfalldatum verwendet werden.

Aufbrauchfrist nach Anbruch

Der Inhalt eines Einmaldosenbehälters ist nur zur einmaligen Anwendung bestimmt. Nach Gebrauch allfällige restliche Flüssigkeit aus Sterilitätsgründen nicht mehr verwenden.

Lagerungshinweis

Bei Raumtemperatur (15–25°C), vor Lichteinwirkung geschützt und ausser Reichweite von Kindern aufbewahren.

Weitere Hinweise

Sämtliche über das Verfalldatum hinaus ungeöffnete Einmaldosenbehälter bitte Ihrer Abgabestelle (Arzt, Apotheke oder Drogerie) zur fachgerechten Entsorgung bringen.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

1g Augengel enthält:

Wirkstoffe

3 mg Carbomer 974 (P).

Hilfsstoffe

Sorbitol, Natriumhydroxid (zur pH-Einstellung), gereinigtes Wasser.

54944 (Swissmedic)

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

20 Einmaldosenbehälter zu 0,5 g.

50 Einmaldosenbehälter zu 0,5 g.

Alcon Switzerland SA, Zug

Diese Packungsbeilage wurde im November 2020 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Versichern Sie sich vor Gebrauch, dass der Einmaldosenbehälter unbeschädigt ist. Zum Öffnen drehen Sie die Kappe vollständig ab; nicht abreissen.
Träufeln Sie im allgemeinen 4 x täglich, oder je nach Bedarf, 1 Tropfen Augengel in den Bindehautsack des betroffenen Auges.
Werfen Sie den Einmaldosenbehälter nach Gebrauch weg. Nicht wiederverwenden. Einmal geöffnet, Inhalt wegwerfen.
amavita

Unseren Kundendienst erreichen Sie zu den folgenden Zeiten:

Montag bis Freitag

08:30 – 17:00

058 852 82 82info@amavita.ch

Unser Sortiment

Bezahloptionen

Sie können auch bequem per Rechnung bezahlen.


Amavita Apotheken

Galenicare Management AG

Untermattweg 8, CH-3027 Bern