Similasan Hustenstiller Sirup Fl 118 ml

CHF 12.90
Art.Nr.
7534354

Dies ist ein Arzneimittel (Liste: D) und kann nur via Click&Collect in der Apotheke bezogen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an eine Fachperson unserer Standorte.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Bei Arzneimitteln ohne Packungsbeilage: Lesen Sie die Angaben auf der Packung.

Swissmedic-genehmigte Patienteninformation

SIMILASAN Hustenstiller

Similasan AG

AMZV

Was ist Similasan Hustenstiller und wann wird es angewendet?

Gemäss homöopathischem Arzneimittelbild kann SIMILASAN Hustenstiller angewendet werden bei trockenem Husten und Hustenreiz infolge von Erkältungen.

Was sollte dazu beachtet werden?

•Bei Husten, der länger als 7 Tage anhält, muss ein Arzt  bzw. eine Ärztin beigezogen werden.

•Bei hohem Fieber (über 38.5 °C) sowie bei Kindern mit chronischem oder spastischem Husten mit eitrigem oder blutigem Auswurf, muss ein Arzt oder Apotheker bzw. eine Ärztin oder Apothekerin beigezogen werden.

•Dieses Arzneimittel enthält 2.29 g verwertbare Kohlenhydrate pro
2.5 ml.

•Wenn Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Ärztin andere Arzneimittel verordnet hat oder Sie andere selbstgekaufte Arzneimittel einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, ob SIMILASAN Hustenstiller gleichzeitig eingenommen werden darf.

Wann darf Similasan Hustenstiller nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

•Husten bei Kindern unter 2 Jahren soll ärztlich abgeklärt werden. Deshalb soll das Präparat bei Kindern unter 2 Jahren nur nach ärztlicher Abklärung und Verordnung angewendet werden.

SIMILASAN Hustenstiller darf nicht angewendet werden bei bekannter Überempfindlichkeit auf einen der verwendeten Hilfsstoffe.

SIMILASAN Hustenstiller ist mit Sorbitol gesüsst, aus welchem im Stoffwechsel Fruchtzucker (Fruktose) entsteht. Deshalb darf das Produkt nicht angewendet werden, wenn Sie oder Ihr Kind an einer angeborenen Störung des Zuckerstoffwechsels (sogenannte Fruktose-Intoleranz) leiden.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie

−an anderen Krankheiten leiden,

−Allergien haben oder

−andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte) einnehmen.

Darf SIMILASAN Hustenstiller während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit eingenommen werden?

Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

Wie verwenden Sie Similasan Hustenstiller?

Falls vom Arzt bzw. von der Ärztin nicht anders verschrieben nehmen Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene:

2 - 4x täglich 2.5 ml über den Tag verteilt ein, die letzte Dosis vor dem Schlafengehen.

Benutzen Sie den beigelegten Messbecher.

Falls nach 7 Behandlungstagen der Husten nicht aufgehört hat oder stark gebessert hat oder falls er sich noch verschlimmert hat, sollten Sie einen Arzt bzw. eine Ärztin konsultieren.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn bei der Behandlung eines Kindes die gewünschte Besserung nicht eintritt, ist mit ihm ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Similasan Hustenstiller haben?

Aufgrund des Sorbitolgehaltes können Bauchschmerzen, Blähungen, sowie eine abführende Wirkung auftreten.

In Einzelfällen sind für SIMILASAN Hustenstiller bei bestimmungsgemässen Gebrauch allergische Reaktionen wie Hautrötungen, Hautausschläge und Juckreiz beobachtet worden.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, sollten Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin informieren.

Bei Einnahme von homöopathischen Arzneimitteln können sich die Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). Bei andauernder Verschlechterung setzen Sie Similasan Hustenstiller ab und informieren sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist ferner zu beachten?

•Ausser Reichweite von Kindern lagern.

•Nach dem ersten Öffnen 6 Monate haltbar.

•Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit <Exp.> bezeichneten Datum verwendet werden.

•Bei Raumtemperatur (15 – 25 °C) lagern.

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in Similasan Hustenstiller enthalten?

2,5 ml (3,16 g) Sirup enthalten: Belladonna (Atropa bella-donna) D6 / Drosera D4 / Polygala senega D6 / Prunus laurocerasus D4 / Rumex crispus D4 / Verbascum densiflorum D6 zu gleichen Teilen à 53 mg.

Dieses Präparat enthält als zusätzliche Hilfsstoffe: Wasser; Sorbitol, Zitronensäure. Enthält 2% Vol. Alkohol.

Zulassungsnummer

66522 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Similasan Hustenstiller? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Flaschen zu 118 ml

Zulassungsinhaberin

Similasan AG, CH-8916 Jonen

Diese Packungsbeilage wurde im September 2017 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.