Weleda Fieberbläschen-Salbe Salbe Tb 6.5 ml

Art.Nr. 2943680

Weleda Fieberbläschen-Salbe Salbe Tb 6.5 ml

Art.Nr. 2943680

Click & Collect
Ihre Bestellung ist in der Regel innerhalb eines Arbeitstages abhol- oder lieferbereit.
Click & Collect
Ihre Bestellung ist in der Regel innerhalb eines Arbeitstages abhol- oder lieferbereit.
Wir werden Sie benachrichtigen, sobald Ihr Paket abholbereit ist oder, im Falle eines Hauslieferdienstes, zugestellt wird.
Postversand
Ein Rezept erforderlich ist
CHF 18.95

Dieses Produkt gehört zu einem Ihrer Rezepte. Bitte wählen Sie das Rezept aus, bevor Sie fortfahren.

Weleda Fieberbläschen-Salbe Tb 6.5 ml

Wichtige Hinweise

Dieses Medikament darf gemäss dem schweizerischen Heilmittelgesetz nur auf Rezept versandt werden oder Sie können es über Click & Collect rezeptfrei in der Apotheke abholen. In Einzelfällen ist ein Hauslieferdienst möglich. Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Bei Arzneimitteln ohne Packungsbeilage: Lesen Sie die Angaben auf der Packung.

Patienteninformation

Swissmedic-genehmigte Patienteninformation

Weleda Fieberbläschen-Salbe

Weleda AG

Anthroposophisches Arzneimittel

Wann wird Weleda Fieberbläschen-Salbe angewendet?

Gemäss der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis kann Weleda Fieberbläschen-Salbe zum Vorbeugen und Heilen von Fieberbläschen (Herpes labialis) angewendet werden. Weleda Fieberbläschen-Salbe wirkt gemäss den anthroposophischen Prinzipien desinfizierend, wundheilend und schmerzlindernd.

Was sollte dazu beachtet werden?

Weleda Fieberbläschen-Salbe sollte nur im Bereich der Lippen angewendet werden.

Wenn Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Ärztin andere Arzneimittel verschrieben hat, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, ob Weleda Fieberbläschen-Salbe gleichzeitig angewendet werden darf.

Wann darf Weleda Fieberbläschen-Salbe nicht oder nur mit Vorsicht angewendet werden?

Weleda Fieberbläschen-Salbe darf nicht angewendet werden bei:

  • Kindern unter 2 Jahren, da eingeatmete Dämpfe Atemstillstand und Kehlkopfkrämpfe auslösen können,
  • Kindern, welche früher Krampfanfälle hatten,
  • Überempfindlichkeit gegen Menthol, Thymol oder einen anderen Inhaltsstoff.

Die Salbe sollte nicht auf offene Stellen oder grossflächigen Wunden (> 1cm2) angewendet werden.

Weleda Fieberbläschen-Salbe enthält neben Zinkoxid und Pfefferminzöl auch Thymianöl.

Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wurden mit Thymianöl-haltigen Hautpräparaten keine systematischen wissenschaftlichen Untersuchungen durchgeführt, weshalb Sie vorsichtshalber Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen sollten.

Informieren Sie Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin, wenn Sie

  • an anderen Krankheiten leiden,
  • Allergien haben oder
  • andere Arzneimittel (auch selbst gekaufte!) anwenden.

Darf Weleda Fieberbläschen-Salbe während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Aufgrund der bisherigen Erfahrungen ist bei bestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. die Ärztin, Apothekerin oder Drogistin um Rat fragen.

Wie verwenden Sie Weleda Fieberbläschen-Salbe?

Falls vom Arzt bzw. von der Ärztin nicht anders verschrieben, wird Weleda Fieberbläschen-Salbe 2–3 mal täglich auf die betroffenen Hautpartien appliziert.

Hinweis: Weleda Fieberbläschen-Salbe sollte bei den ersten Symptomen wie Kribbeln, Juckreiz und/oder Spannungen aufgetragen werden. Bei besonderer Belastung durch Sonnenstrahlen sollte Weleda Fieberbläschen-Salbe vorbeugend angewendet werden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbeilage angegebene oder vom Arzt oder von der Ärztin verschriebene Dosierung. Wenn bei der Behandlung eines Kindes die gewünschte Besserung nicht eintritt, ist mit ihm ein Arzt bzw. eine Ärztin aufzusuchen. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. mit Ihrer Ärztin, Apothekerin oder Drogistin.

Welche Nebenwirkungen kann Weleda Fieberbläschen-Salbe haben?

Pfefferminzöl und Thymianöl können allergische Reaktionen hervorrufen.

In seltenen Fällen wurden lokale Überempfindlichkeitsreaktionen und Schmerzen beobachtet. In diesen Fällen ist das Präparat sofort abzusetzen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, Apotheker oder Drogisten bzw. Ihre Ärztin, Apothekerin oder Drogistin. Dies gilt insbesondere auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind.

Was ist ferner zu beachten?

Augenkontakt mit ungewaschenen Händen nach Anwendung von Weleda Fieberbläschen-Salbe ist zu vermeiden.

Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden.

Lagerungshinweis:

Für Kinder unzugänglich und bei Raumtemperatur (15–25°C) lagern.

Weitere Hinweise:

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker oder Drogist bzw. Ihre Ärztin Apothekerin oder Drogistin.

Was ist in Weleda Fieberbläschen-Salbe enthalten?

1g Salbe enthält:

Wirkstoffe:

200mg Zinkoxid / 30mg Thymianöl vom Thymol-Typ (Thymus vulgaris L., Thymus zygis L., aetheroleum) / 20mg Pfefferminzöl (Mentha × piperita L., aetheroleum).

Hilfsstoffe:

Natives Jojobawachs, Gelbes Wachs, Glimmer.

Zulassungsnummer

53265 (Swissmedic)

Wo erhalten Sie Weleda Fieberbläschen-Salbe? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken und Drogerien, ohne ärztliche Verschreibung.

Tuben à 6,5ml.

Zulassungsinhaberin

Weleda AG, Arlesheim, Schweiz

Diese Packungsbeilage wurde im November 2021 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

00332898 / Index 13