Amavita, immer in Ihrer Nähe


Mit über 155 Filialen profitieren Sie bei Amavita vom grössten Apothekennetz der Schweiz. Zwischen Genf und St. Gallen sind wir der starke Partner für Ihre Gesundheit und Ihre Schönheit.

Wir verbinden die Vorteile einer lokalen, persönlich geprägten Apotheke mit den Pluspunkten einer starken Unternehmensgruppe. Denn die Amavita Apotheken der GaleniCare AG, gehören zur Galenica Gruppe. Bei uns finden Sie sowohl ganzheitliches Fachwissen als auch das nötige Einfühlungsvermögen für Ihre individuellen Wünsche und Ansprüche. Und dies für die ganze Familie.

In rund der Hälfte unserer Apotheke bieten wir eine Parfümerie an. Ob Haut-und Haarpflege, Make-up oder Düfte: Sie profitieren bei uns von einem umfassenden Schönheits-Sortiment, von Luxus- bis Naturkosmetikmarken an. Zudem warten die neuen Produkte und aktuellsten Trends darauf von Ihnen entdeckt zu werden

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Amavita
Ihre Experten für Gesundheit und Schönheit



Geschichte von Amavita

Schritt für Schritt zum Erfolg:

2019 • Neuer Slogan, Amavita – Meine Apotheke • Erweiterung des Onlineshops Sortiments auf 40'000 Artikel • Neupositionierung des Starcardclubs mit Beratung und Angeboten • 170 Apotheken in der ganzen Schweiz • Einführung des neuen Magazins «Meine Haut» • Das Schönheitssortiment wird mit dem exklusiv Brand Dermafora ergänzt

2018 • Lancierung eMediaplan App • Die Amavita Apotheke Métro-Shopping im Bahnhof Genf eröffnet das Derma Center • Amavita bietet 20 Gesundheitsdienstleistungen an und positioniert sich als GesundheitsZentrum • Der Amavita Award wird erstmals in der Westschweiz vergeben • Rund 1.03 Millionen Kundenkontakte pro Monat • 2560 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter • Starcard Cheques können auch im Onlineshop eingelöst werden

2017 • Der Service Click & Collect wird eingeführt • Das Amavita Magazin erscheint neu monatlich • Die exklusiv Brands Lierac und Phyto werden lanciert

2016 • Positionierung als «Dermo Expert» • Einführung Rezept-Upload • 500 000 Starcard Kunden • Lancierung exklusiv Brand A-Derma

2015 • Jubiläum – 10 Jahre Amavita • Lancierung Amavita Onlineshop

2014 • Amalino das Amavita Maskottchen ist geboren • Schweizweite Einführung des AllergieChecks • Einführung des elektronischen Kundendossiers • Lancierung von exklusiven Freizeitangeboten für Starcard Kunden • Rund 2200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter • Eine Million Kundenkontakte pro Monat

2013 • Durchführung des zweiten Gesundheitstages: Über 1000 Personen lassen in den Amavita Apotheken die Gesundheitswerte bestimmen. • Mehr als 150 Apotheken • Zusammenarbeit mit der Klinikgruppe Hirslanden

2012 • Lancierung von Amavita SENSES, den ersten Eigenmarken-produkten im Schönheitsbereich

2011 • Eröffnung eines Amavita Verkaufspunktes mit Wellness-Sortiment • 300 000 Starcard Kunden

2010 • Erfolgreiche Lancierung von Eigenmarkenprodukten im Medikamentenbereich • Im Tessin ist Amavita nach kurzer Zeit bereits mit neun Apotheken vertreten • Amavita übernimmt die Apotheke Sammet und eröffnet die erste Amavita Apotheke an der Zürcher Bahnhofstrasse • Rund 1800 Mitarbeitende

2009 • Einführung des Magazins «Emotion» • Überarbeitung des visuellen Auftrittes und Positionierung als «Expertin für Gesundheit und Schönheit» • 15 selbstständige Apotheken in den drei Sprachregionen haben sich für das Partnerschaftsmodell von Amavita entschieden

2008 • Eröffnung an Top-Standorten: drei Standorte im Zürcher Flughafen Unique und RailCity im Bahnhof Bern, die 7 Tage pro Woche geöffnet sind • Entwicklung des Therapieangebots Diavita® für Diabetespatienten • Erste Apotheken im Tessin

2007 • Über 8000 Rezepte werden täglich geprüft • Das Apothekennetz vergrössert sich durch das Amavita Partnerschaftsmodell

2006 • Entwicklung der Dienstleistung HerzCheck in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Herzstiftung • Lancierung des Amavita Magazins • Eröffnung der 100. Amavita Apotheke im Bahnhof Chur

2005 • GaleniCare und die Victoria Apothekenkette treten einheitlich unter der Marke Amavita auf • Schweizweite Einführung der Starcard • Rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter