Collypan irritierte Augen Gtt Opht Monodosen 20 Monodos 0.5 ml

CHF 15.90
Auf Lager, Abholung in Apotheke am nächsten Werktag
Art.Nr.
6746516

Dies ist ein Arzneimittel (Liste: D) und kann nur via Click&Collect in der Apotheke bezogen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an eine Fachperson unserer Standorte.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage. Bei Arzneimitteln ohne Packungsbeilage: Lesen Sie die Angaben auf der Packung.

Patienteninformation des Arzneimittel-Kompendium der Schweiz®

Collypan® Irritierte Augen, Monodosen

VERFORA SA

Was ist Collypan Irritierte Augen und wann wird es angewendet?

Collypan Irritierte Augen Augentropfen besitzen abschwellende und entzün­dungshemmende Eigenschaften auf die Schleimhaut der Augen und der Augenlider und verringern dadurch die Ermüdung der Augenmuskulatur.

Collypan Irritierte Augen wird bei Anzeichen von Entzündungen (entzündliche nicht-bakterielle Augenreizung, Rötung, Blutandrang, Brennen, Juckreiz, über­mässiger Tränenfluss), Bindehautentzün­dungen, die durch irritierende Faktoren hervorgerufen werden (z.B. Staub, Chlor, Kontaktlinsen, blendendes Licht, Wind, Luftzug, Aufenthalt in schlechter Luft, Rauch) oder durch Allergien (z.B. Heu­schnupfen) angewendet. Collypan Irritierte Augen lindert bei Augenermüdung nach längerer Beanspruchung (Lesen, Fernsehen, Arbeit am Computer, Neon, ungenügende Beleuchtung, Autofahren).

Was sollte dazu beachtet werden?

Dieses Arzneimittel wurde Ihnen von Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. von Ihrer Ärztin oder Apothekerin zur Behandlung Ihrer gegenwärtigen Augenbeschwerden empfohlen. Verwenden Sie es nicht aus eige­ner Initiative zur Behandlung anderer Krank­heiten oder anderer Personen.

Suchen Sie nach möglichen Ursachen Ihrer Beschwerden, damit Sie diese vermeiden könnten (ziehen Sie insbesonde­re auch verschiedenen Sprays, Kosmetika, Make-up, Haushaltsprodukte, Insektizide, Düngemittel in Betracht).

Hinweis für Kontaktlinsenträger: Bei Augen­reizungen und -entzündungen sollten keine Kontaktlinsen getragen werden. Brillen sind vorzuziehen. Collypan Irritierte Augen darf nicht während dem Tragen von Kontaktlin­sen angewendet werden.

Wann darf Collypan Irritierte Augen nicht angewendet werden?

Bei bekannter oder vermuteter Überemp­findlichkeit (Allergie) auf einen Inhaltsstoff von Collypan Irritierte Augen.

Bei Glaukom (Grüner Star).

Im Fall von Augenentzündungen durch Infektion oder Fremdkörper oder bei schwe­rer Entzündung.

Bei Kindern unter 2 Jahren darf Collypan Irritierte Augen nicht angewendet werden.

Wann ist bei der Anwendung von Collypan Irritierte Augen Vorsicht geboten?

Collypan Irritierte Augen darf nur bei leichten, unkomplizierten Entzündungen verwendet werden.

Collypan Irritierte Augen darf nicht über längere Zeit ohne ärztliche Verschreibung angewendet werden. Falls nach 2 bis 3 Tagen keine Besserung eintritt, müs­sen Sie unverzüglich Ihren Arzt bzw. Ihre Ärztin konsultieren.

Collypan Irritierte Augen ist bei älteren Personen sowie bei Patienten, die an einer Veränderung der Arterien (Aneurysma), an Hypertonie und/oder an Herzkrank­heiten (Koronarsaderkrankheiten) und an Diabetes mellitus Typ I leiden sowie bei Hyperaktivität der Schilddrüse mit Vorsicht anzuwenden.

Eine Entzündung kann jedoch das Zeichen einer ernsthaften Augenläsion sein, hervor­gerufen z.B. durch eine Infektion, Fremd­körper, chemische Substanz. In diesem Fall ist eine medizinische Behandlung notwen­dig. Bei starken Schmerzen, Kopfschmer­zen, plötzlicher Veränderung der Sehstärke, Erscheinung von schwarzen Punkten im Blickfeld, plötzlicher Augenrötung, durch das Licht hervorgerufene Schmerzen und doppelte Visionen, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt bzw. an Ihre Ärztin.

Collypan Irritierte Augen kann zu verschwommenem Sehen sowie zu erhöhter Lichtempfindlichkeit führen. Die Fahrtüchtigkeit und die Fähigkeit, Werk­zeuge oder Maschinen zu bedienen, kann deshalb beeinträchtigt sein. Erst wenn diese Beeinträchtigung abgeklungen ist, sollen Sie am Strassenverkehr teilnehmen oder Maschinen bedienen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie an anderen Krankheiten leiden, Allergien ha­ben oder andere Arzneimittel (auch selbstge­kaufte!) einnehmen sowie äusserlich oder am Auge anwenden.

Darf Collypan Irritierte Augen während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit angewendet werden?

Wenn Sie schwanger sind oder es werden möchten, sollen Sie Collypan Irritierte Augen nur mit Genehmigung Ihres Arztes oder Apothekers bzw. Ihrer Ärztin oder Apothe­kerin anwenden.

Während der Stillzeit darf Collypan Irritierte Augen nicht angewendet werden.

Wie verwenden Sie Collypan Irritierte Augen?

Falls nicht anders vom Arzt bzw. von der Ärztin verordnet:

Erwachsene: Beim Auftreten oder den ersten Anzeichen von Ermüdung oder Reizung, 1–2 Tropfen 2–3mal täglich in je­des Auge einträufeln.

Die Anwendung und Sicherheit von Collypan Irritierte Augen bei Kindern und Jugendlichen wurden bisher nicht geprüft.

Collypan Irritierte Augen sollte nicht ohne Unterbrechung über mehr als einige Tage angewendet werden.

Um eine Monodosis anzuwenden, gehen Sie folgendermassen vor (siehe unten):

  • trennen Sie eine Monodosis von der Pla­kette, indem Sie diese mit einer Hand wegdrehen und mit der anderen die Plakette halten;
  • um die Monodosis zu öffnen, nehmen Sie in jede Hand ein Ende und führen Sie eine drehende Bewegung aus, um die Lötstelle entzweizubrechen;
  • drehen Sie die Monodosis, damit der ganze Inhalt hinausfliessen kann; träufeln Sie 1-2 Tropfen in jedes Auge, indem Sie auf die Monodosis drücken;
  • Übrig bleibende Flüssigkeit kann vom selben Anwender innerhalb von 12 Stunden nach dem Öffnen aufgebraucht werden.

Halten Sie sich an die in der Packungsbei­lage angegebene oder vom Arzt oder der Ärztin verschriebene Dosierung. Beim Ver­gessen einer Dosis können Sie die Behand­lung ohne Änderung fortsetzen. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. mit Ihrer Ärztin oder Apothekerin.

Welche Nebenwirkungen kann Collypan Irritierte Augen haben?

Folgende Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Collypan Irritierte Augen auftreten: bei übermässiger Anwendung (zu lange Verwendungsdauer oder zu häufigem täglichem Gebrauch) kann sich die Rötung des Auges verschlimmern. Gelegentlich kön­nen nach dem Einträufeln der Augentropfen ein leichtes, vorübergehendes Brennen und Augentrockenheit auftreten. In seltenen Fällen kann die Anwendung von Collypan Irritierte Augen eine Pupillenerweiterung und verschwommenes Sehen bewirken. Sehr selten werden Überempfindlichkeitsreakti­onen (Allergie), Bindehautentzündung oder allergische Dermatitis (allergische Reaktion der Haut) sowie eine Zunahme des Augeninnendrucks beobachtet.

In Augenpräparaten enthaltene Wirkstoffe können in den Blutkreislauf gelangen. Ne­benwirkungen können daher auch den Rest des Körpers betreffen und sich in Form von Kopfschmerzen, Bluthochdruck, Schwäche­gefühl, Schweissausbrüchen, Herzrasen, Zittern oder Übelkeit äussern. Dies wird jedoch nur selten beobachtet.

Wenn Sie Nebenwirkungen bemer­ken, die hier nicht beschrieben sind, bei denen Sie einen Zusammenhang mit der Anwendung von Collypan Irritierte Augen vermuten, sollten Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin informieren.

Was ist ferner zu beachten?

Collypan Irritierte Augen Augentropfen wei­sen eine leichte gelbliche Färbung auf.

Übrig bleibende Flüssigkeit kann vom selben Anwender innerhalb 12 Stunden nach dem Öffnen aufgebraucht werden. Die Monodosis muss mit verschlossener Kappe aufrecht an einem sicheren Ort aufbewahrt werden. Es ist darauf zu achten, dass die Tropferspitze nicht berührt wird (z.B. mit dem Auge, der Wange oder einem Finger). Sollte dies geschehen sein, ist die Monodosis zu verwerfen.

Beschädigte oder offene Monodosen nicht verwenden.

Collypan Irritierte Augen darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit «EXP» bezeichneten Datum verwendet werden. Die nach Verfalldatum eventuell ver­bleibenden Monodosen Ihrer Abgabe­stelle (Arzt oder Apotheker bzw. Ärztin oder Apothekerin) zum fachgerechten Entsorgen bringen.

Augentropfen in der Originalpackung ausserhalb der Reichweite von Kindern, bei Raumtemperatur (15-25 °C), trocken und vor Licht geschützt aufbewahren. Weitere Aus­künfte erteilt Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Diese Personen verfügen über die ausführliche Fachinformation.

Was ist in Collypan Irritierte Augen enthalten?

1 ml Collyrium enthält als Wirkstoffe Tetryzo­linhydrochlorid 0,1 mg (= 85 μg Tetryzolin), Zinksulfat 0,2 mg (= 45 μg Zink), Roter Fingerhut (Digitalis purpurea) Blätter Tinktur 22 mg (DEV nativ: 1:9,3–9,9/DEV 1:20; Auszugsmittel: Ethanol 70% V/V), Hama­meliswasser 20 mg, Euphrasiatinktur 1,6 mg (DEV nativ: 1:4– 5/DEV 1:10; Auszugsmittel: Ethanol 70% V/V). Es enthält zudem Hilfs­stoffe für Augentropfen.

Zulassungsnummer

32938 (Swissmedic).

Wo erhalten Sie Collypan Irritierte Augen? Welche Packungen sind erhältlich?

In Apotheken, ohne ärztliche Verschreibung.

Packung mit 20 Monodosen zu 0,5 ml.

Zulassungsinhaberin

VERFORA SA, Villars-sur-Glâne.

Diese Packungsbeilage wurde im November 2018 letztmals durch die Arzneimittelbehörde (Swissmedic) geprüft.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen