Lassen Sie sich nach einer Beratung ohne Terminvereinbarung direkt bei uns impfen – rasch und unkompliziert. So schützen Sie sich und Ihr Umfeld.

Impfung

Apotheker dürfen – je nach Kanton und sofern sie im Besitz der entsprechenden Bewilligung sind – gewisse Impfungen auch ohne ärztliche Verschreibung vornehmen.

Impfung der saisonalen Grippe

Um diese Bewilligung zu erhalten, müssen sie eine mehrtägige Weiterbildung absolvieren, sich regelmässig fortbilden und weitere Voraussetzungen erfüllen. Die Vergabe der Bewilligung erfolgt durch die jeweilige kantonale Heilmittelkontrollstelle.

Wo ist das Impfen möglich?

Derzeit ist das Impfen in den Kantonen Freiburg, Neuenburg, Solothurn, Zürich, Graubünden, St. Gallen, Schwyz, Thurgau, Schaffhausen, Basel-Land, Jura und Genf möglich. Zusätzlich wurde in Bern, Waadt und Wallis ein Pilotprojekt zur Impfung der saisonalen Grippe in den Apotheken gestartet. Im Tessin erfolgt das Impfen vorerst noch mit ärztlichem Rezept für den Impfstoff.

Folgende Amavita Apotheken dürfen gesunde Personen ab 16/18 Jahren z.B. gegen Grippe, FSME, Hepatitis A und B (Zweitimpfung), Masern, Mumps und Röteln (Zweitimpfung) beraten und impfen lassen. Bitte beachten Sie, dass die angebotenen Impfungen je nach Apotheke bzw. Kanton variieren können. Stand: Oktober 2017.

Finden Sie jetzt eine Apotheke in Ihrer Nähe

Auf der Website «Impfapotheken» des Schweizerischen Apothekerverbands pharmaSuisse finden Sie eine Zusammenstellung aller Apotheken, die Impfungen anbieten.

Impfapotheken