Haarausfall

Haarausfall Produkte

Im Laufe ihres Lebens leiden rund 80 % aller Männer in der Schweiz an Haarausfall. Bei ihnen ist der sogenannte androgenetische Haarausfall eine normale Erscheinung des Alterns. Auch die Hälfte der Frauen leidet nach den Wechseljahren an dünner werdendem Haupthaar. Mit hochwertigen Tabletten gegen Haarausfall aus der Amavita Apotheke können Sie dem Verlust Ihrer Haare jedoch entgegenwirken.
  1. best-seller
  2. promotion

Artikel 1-18 von 22

Seite
pro Seite

Tabletten gegen Haarausfall

Tritt Haarausfall plötzlich und in Kombination mit anderen Beschwerden auf, muss es sich nicht zwingend um altersbedingten Haarausfall handeln. Auch ein Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen kann dazu führen, dass die Haare ausgehen. Diffuser Haarausfall betrifft vor allem Frauen. Hierbei werden die Haare nicht an einer bestimmten Stelle, sondern überall lichter. Sichtbar wird der Haarausfall bei Frauen oft als erstes im Bereich des Scheitels.

Tabletten gegen Haarausfall aufgrund von Nährstoffmangel enthalten Mineralstoffe und Vitamine, die für die Bildung von Haaren benötigt werden. Zu den beliebtesten Wirkstoffen in dieser Hinsicht gehört Biotin. Auch als Vitamin B7 oder Vitamin H bekannt, spielt es eine wichtige Rolle im menschlichen Stoffwechsel. Ein Mangel an Biotin kann neben Haarausfall oft auch zu blasser und empfindlicher Haut führen. Tabletten gegen Haarausfall mit Biotin helfen, einen entsprechenden Mangel zu beheben, da Biotin zur Erhaltung normaler Haare und Haut beiträgt. War der Mangel die Ursache für den Haarausfall, regenerieren sich die Haarwurzeln normalerweise innerhalb weniger Wochen.

Medikamente gegen Haarausfall

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von effektiven Medikamenten gegen Haarausfall. Es kommen verschiedene Wirkstoffe zum Einsatz, die die Haarfollikel stimulieren und zur Produktion von neuen Haarwurzeln anregen. Voraussetzung für die Wirksamkeit der meisten Tabletten gegen Haarausfall ist, dass die Symptome noch nicht allzu weit fortgeschritten sind. Denn sind die Haarfollikel erst einmal abgestorben, helfen Medikamente gegen Haarausfall nicht mehr. Bekannte Marken für Tabletten gegen Haarausfall sind:

Neben Tabletten gegen Haarausfall gibt es Medikamente gegen Haarausfall auch in Form von flüssigen Haarwuchsmitteln. Regaine und Alopexy werden auf die Kopfhaut aufgetragen und schützen die Haarfollikel bei erblich bedingtem Haarausfall. Für eine erfolgreiche Behandlung sollten die Medikamente gegen Haarausfall über einen Zeitraum von mehreren Monaten angewendet werden. Brechen Sie die Behandlung ab, gehen bereits erzielte Erfolge in der Regel wieder verloren. Befolgen Sie allerdings in jeden Fall die Anwendungshinweise in der Packungsbeilage.

Wirkstoffe in Medikamenten gegen Haarausfall

Neben Biotin ist Minoxidil der am häufigsten verwendete Wirkstoff in Medikamenten gegen Haarausfall. Minoxidil erhalten Sie nicht als Tabletten gegen Haarausfall, sondern als Lösung oder Schaum zum Auftragen auf die Kopfhaut. Dort wirkt es direkt auf die Haarfollikel und Haarwurzeln. Studien belegen, dass Medikamente gegen Haarausfall mit Minoxidilden Verlauf einer anlagebedingten Glatzenbildung stabilisieren und verlangsamen können. Voraussetzung dafür ist, dass die Behandlung frühzeitig beginnt und der Haarausfall noch nicht zu weit fortgeschritten ist.

Amavita bietet Ihnen eine Reihe von wirksamen und sicheren Medikamenten gegen Haarausfall in der Schweiz. Die Tabletten gegen Haarausfall und Lösungen zum Auftragen sind einfach in der Anwendung. Gerne beraten wir Sie in unseren Apotheken bei möglichen Fragen rund um das Thema Haarausfall bei Frauen und Männern.